Sonntag, 23. April 2017

Rezension zu "Mein Sommer in Brighton von Birgit Schlieper"

Hallo ihr Lieben!
Heute habe ich eine Rezension zu einem Buch, dass vor kurzem bei cbt erschienen ist.

Klappentext:
Es ist der schönste Sommer in Noras Leben! Mit der besten Freundin Lisa in der Hippiestadt Brighton. Bei herrlich durchgeknallten Gasteltern, die alles erlauben, und in einem Haus nicht weit vom Pier. Und dann ist da noch Tim, der strubbelige Surfer, der am Strand campt und sie in seinen Bulli zum Schoko-Fondue einlädt. Tim, der ihre chaotischen Gedanken liest und sie ohne Worte versteht. Doch dann ziehen plötzlich Wolken auf, und es scheint, als würde Nora ihre erste große Liebe und ihre beste Freundin gleichzeitig verlieren. Oder ist alles nur ein riesiges Missverständnis?


Meine Meinung:
Ich muss zugeben, dass ich am Anfang nicht so richtig warm mit Nora geworden bin, sie war mir einfach viel zu sehr verwöhnt und voreingenommen.
Aber ich wollte dem Buch trotzdem eine Chance geben und habe weitergelesen, je weiter ich kam desto mehr konnte ich Nora verstehen...bei so einer Mutter wäre ich persönlich wahrscheinlich noch schlimmer drauf als sie. Mehrmals musste ich die Augen verdrehen :D
Mir hat an ihr generell gefallen, dass sie sich von anderen Jugendlichen unterscheidet (sowohl vom Kleidungsstil als auch vom Verhalten her)
Die Liebesgeschichte war auch ganz süß und dem Alter der Protagonistin gerecht.
Auch der Schreibstil der Autorin war flüssig und es hat auch nicht an Spannung gefehlt, somit konnte ich das Buch in einem Rutsch durchlesen.
Ich vergebe am Ende jedoch nur 4 von 5 Bücherträumen, da ich am Anfang nicht so warm geworden bin.
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an!
Ich bedanke mich beim cbt-Verlag für das Rezensionsexemplar!


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Mein-Sommer-in-Brighton/Birgit-Schlieper/cbt/e516244.rhd

Freitag, 21. April 2017

Rezension zu "Dangerous Secrets von J.Kenner"

Guten Abend ihr Lieben!
Ich habe mal wieder eine neue Rezension für euch. Es ist der dritte und damit letzte Teil einer Trilogie. Daher könnte es SPOILER zu den ersten beiden Teilen geben.

Klappentext:
Alle glauben zu wissen, wer Dallas Sykes ist: ein berüchtigter Milliardär, ein verführerischer Playboy, ein Mann, der alles bekommt, was er will. Aber ich kenne den wahren Dallas – und der ist mit Leib und Seele mein.
Wir haben unsere Geheimnisse sorgsam gehütet, uns im Dunkeln unserem Schmerz und unserer Lust hingegeben. Die Arme des anderen waren eine süße Zuflucht.
Doch wir können uns nicht länger vor der Wahrheit verstecken. Unsere Masken sind gefallen, und wir sind bereit, uns der Vergangenheit und der Zukunft zu stellen.


Meine Meinung:
Nachdem der zweite Teil mit so einem fiesen Cliffhanger geendet hat, konnte ich es kaum erwarten endlich den dritten Teil in den Händen zu halten.
Wie auch in den Büchern davor fliegt man aufgrund des leichten Schreibstils nur so durch die Seiten, jedoch sind es bei diesem Buch auch nicht so viele Seiten.
Die Entführung der beiden wird in diesem Teil vollends aufgelöst und ich hatte erst relativ spät eine Ahnung, wer die böse Frau war. Jedoch hat sich meine Vermutung wenigstens bestätigt.
Rundum ist es eine tolle Geschichte, die sowohl erotische Szenen als auch Elemente eines Thrillers zu bieten hat. Wobei der dritte Teil dem zweiten Teil nicht so ganz das Wasser reichen konnte, da die Spannung im zweiten Teil am größten ist.
Nach dem lesen war ich trotzdem nicht so ganz zufrieden mit dem Ende, was vielleicht davon kommt, dass das Buch ziemlich dünn ist und daher nicht mehr soooo viel neues gebracht hat außer die Auflösung der Entführung.
Daher vergebe ich nur 3 von 5 Bücherträumen.
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an!
Ich bedanke mich beim Diana-Verlag für das Rezensionsexemplar!


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Dangerous-Secrets-(Secrets-3)/J.-Kenner/Diana/e508962.rhd

Sonntag, 9. April 2017

Rezension zu "Secret Sins-Stärker als das Schicksal von Geneva Lee"

Hallo ihr Lieben, nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort. Heute habe ich eine Rezension zu einem Buch, dass letzten Monat erschienen ist.

Klappentext:
Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...
Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Meine Meinung:
Schon als ich die Widmung und das Vorwort der Autorin gelesen habe wusste ich, dass das Buch nicht spurlos an mir vorbei gehen wird.
Das Vorwort war schon so mit Emotionen aufgeladen, dass ich das zunächst einmal auf mich wirken lassen musste.
Die Autorin hat eine Geschichte zu Papier gebracht, die einen echt zum Nachdenken anregt und hat auch tolle Protagonisten erschaffen.
Man erfährt wie Faith lebt und wie ihre Vergangenheit war, manchmal musste ich den Kopf schütteln und ich habe mich auch gefragt, wie viel ein Mensch ertragen kann.
Jude versucht ihr Vertrauen zu erlangen, jedoch hat Faith Mauern um sich errichtet und hütet zudem ein großes Geheimnis.
Man erfährt in dem Buch auch schon welches Geheimnis es ist und ich musste danach erstmal alle Puzzleteile zusammenfügen um die Geschichte richtig zu verstehen, auch wenn es vorher schon kleine Hinweise dazu gibt.
Der Schreibstil der Autorin ist dabei wieder mal flüssig und man könnte das Buch in einem durchlesen, jedoch musste ich es aufgrund der Emotionalität zwischendurch aus der Hand legen.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Bücherträumen und spreche eine klare Leseempfehlung aus!

Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an!


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Secret-Sins-Staerker-als-das-Schicksal/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e517037.rhd

Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension zu "Mein Herz und deine Krone von Heather Cocks und Jessica Morgan"

Guten Abend ihr Lieben!
Heute habe ich eine Rezension zu einem Buch, dass erst vor kurzem erschienen ist.

Klappentext:

Plötzlich Prinzessin - oder doch nicht?

Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ...

Meine Meinung:
Ich muss sagen, dass ich eine ganz andere Story erwartet habe und mich deshalb nur sehr schwer in das Buch einfinden konnte.
Das Buch ist in mehrere Abschnitte gegliedert und diese Abschnitte haben dann nochmal einzelne Kapitel.
Im ersten Abschnitt wird uns gezeigt, wie sich Nicholas und Bex kennenlernen. Jedoch muss ich sagen, dass ich sehr lange für diesen Abschnitt gebraucht habe, weil mir Bex und Nicholas einfach nicht gefallen haben und die beiden scheinbar nur Party gemacht haben.
Nach dem ersten Abschnitt wurde es besser und das Lesen fiel mir leichter.
Bex und Nicholas verändern sich mit der Zeit, trotzdem konnte ich mich mit keinem der beiden identifizieren. Auch die Gefühle kamen meiner Meinung nach zu kurz, dies war eigentlich auch mein Hauptproblem, da ich eine Liebesgeschichte mit Gefühlen erwartet habe.
Was jedoch echt gut dargestellt wurde, war die royale Gesellschaft, da ich mir sie so auch vorgestellt habe.
Außerdem gefällt mir das Cover sehr!

Daher kann ich dem Buch nur 3 von 5 Bücherträumen geben und spreche für Fans von großen Liebesgeschichten keine Leseempfehlung aus.

Ich danke dem Blanvalet-Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an!


Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Mein-Herz-und-deine-Krone/Heather-Cocks/Blanvalet-Taschenbuch/e493390.rhd

Sonntag, 22. Januar 2017

Rezension zu "Sexy Secrets von J.Kenner"

Hey ihr Lieben!
Es kommt schon wieder eine neue Rezension und es ist auch ein erotisches Buch :D
ACHTUNG ES IST DER 2.TEIL EINER TRILOGIE. SPOILER KÖNNEN VORHANDEN SEIN!

Klappentext:
Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand.
Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.
Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.

Meine Meinung:
Da  mir der erste Teil schon ganz gut gefallen hat, musste ich den zweiten Teil auch lesen und ich habe es nicht bereut!
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir echt gut, er ist flüssig und fesselt einen an das Buch. Ich konnte nicht mehr aufhören mit dem Lesen.
Dallas und  Jane gefallen mir echt gut zusammen, auch wenn sie ihre Liebe geheim halten müssen, lieben sie sich so sehr. Nachdem das erste Buch so gut ausgegangen ist konnte ich beruhigt auf den nächsten Teil warten.
In diesem Buch geht es weiter wie vorher bis kurz vor Ende da ändert sich alles und ich muss echt sagen, dass mich das Ende des Buches so aufgeregt hat. Ich meine wie kann man es den Lesern antun, sie mit so einem Cliffhanger zurück zu lassen?
Ich kann das erscheinen des Nächsten Bandes kaum erwarten. Zugleich stört mich das Ende total!
Ich gebe dem Buch 5 von 5 Bücherträumen!
Ich danke dem Diana-Verlag für das Rezensionsexemplar!
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an!

Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Sexy-Secrets-(Secrets-2)/J.-Kenner/Diana/e506963.rhd

Rezension zu "Dark Illusion-Verführerische Nähe von Emilia Lucas"

Hallo ihr Lieben,
nach langer Zeit komme ich auch mal wieder dazu Rezensionen zu schreiben... :D
Heute ist es mal wieder ein erotisches Buch.
Klappentext:
Seit dem Tod ihres Verlobten quält Laura die Angst, erneut einen geliebten Menschen zu verlieren. Unter falschem Namen hat sie kurze, belanglose Affären mit Fremden und schläft dabei mit keinem Mann öfter als​ ​dreimal​ - b​is sie auf einer Maskenparty​ den unverschämt attraktiven​ Marcus kennenlernt, der längst​ ​vergessene Gefühle in ihr weckt. ​Laura fühlt sich so heftig zu ihm​ ​hingezogen, dass sie bereit ist, ihre eiserne Regel zu brechen​. Sie möchte ihn wiedersehen, obwohl ​sie​ ​die Nähe einer Beziehung fürchtet. ​​So beginnt ​sie ein gefährliches Verwirrspiel, bei dem sie immer wieder die Identität wechselt und ungeahnte Lust erlebt. ​Doch Marcus ist nicht leicht zu täuschen,​ und bald muss Laura sich entscheiden, ​ob​ ​sie sich ihren Dämonen stellen oder die Hoffnung auf ​Liebe für immer​ ​aufgeben will.

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu verstehen, so dass man das Buch relativ schnell gelesen hat.
Das Cover hat mich so richtig neugierig gemacht, ich fand es mysteriös und ich wollte wissen, welche Geschichte sich hinter dem Cover versteckt.
Laura als Person an sich fand ich gut gelungen, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihre Probleme verstehen. Marcus war meiner Meinung nach auch ganz gut gelungen, wobei ich seinerseits keinerlei Steigerung in dem Buch gesehen habe.
Die erotischen Szenen haben mir leider nicht so gut gefallen, weil mich Laura für ihre Vorlieben nicht gewinnen konnte. Ich musste später dann auch die Szenen zum Teil überspringen, weil sie mir leider gar nicht zugesagt haben und es meiner Meinung nach immer wieder das Gleiche war.
Jedoch hat mich das Ende wieder vollends überzeugen können und ich bin glücklich über das Ende.
Außerdem muss man dem Buch zugute halten, dass es nicht "das Übliche" in dem Genre war sondern mal was neues.
Alles in allem ein Buch, dass mich nicht ganz überzeugen konnte aber auch nicht sehr schlecht war.
Ich vergebe dem Buch 3 von 5 Bücherträumen.
Ich danke Droemer Knaur für das Rezensionsexemplar!
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch hier genauer an!


Bildquelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/9049232/dark-illusion-verfuehrerische-naehe

Freitag, 6. Januar 2017

Rezension zu "Verliebt steht mir gut von Gemma Burgess"

Guten Abend ihr Lieben!
Und schon wieder eine neue Rezension :D
Klappentext:
Eine herzerfrischende Geschichte über Freundschaft und die erste große Liebe
Neben ihren Freundinnen Pia und Angie war Coco immer »die Brave«. Doch dann erwischt sie ihren Freund, wie er mitten in einer Bar mit einer anderen knutscht, und beschließt: Es ist Zeit, ihre wilde Seite herauszulassen. Spontan bewirbt sie sich um einen Job in einer Rockkneipe, verbringt ihre Abende nicht mehr backend und lesend, sondern tanzend – und ihre Nächte mit dem charismatischen Barkeeper Joe … Doch während ihre Mitbewohnerinnen ihre ganz eigenen Krisen zu bewältigen haben, muss auch Coco sich fragen: Welchen Weg soll sie einschlagen, um ihren Platz in der Welt zu finden und wirklich glücklich zu werden?

Meine Meinung:
Die Protagonistin durchläuft im Verlauf eine rundum Wandlung. Sie war immer die brave und hat es jedem recht machen wollen doch wird man damit auch selbst glücklich?
Anscheinend nicht, da Coco ihr Leben ändert.
Mir hat es echt sehr gut gefallen, diese Wandlung mitzubekommen und sie ist mir echt sympathisch geworden.
Es war auch schön zu sehen, dass Coco nicht immer von ihrer Veränderung überzeugt hatte sondern auch Zweifel hatte und nicht wusste was sie machen soll, das sie das menschlicher gemacht hat.
Ihre Schwester war mir nicht sympathisch, so eine arrogante Pute :D
Joe war mir irgendwie sympathisch auch wenn ich immer das Bild von einem irischen Kobold im Kopf hatte, wenn ich an ihn gedacht habe.
Auch Coco´s Vergangenheit hat mich sehr mitgenommen und ich wollte sie wenn ich ehrlich bin einfach nur beschützen.
Der Schreibstil der Autorin war sehr einfach und man konnte das Buch schnell lesen, jedoch sehe ich noch ein bisschen Luft nach oben bei dem Buch.
Ich gebe dem Buch deshalb auch "nur" 4 von 5 Bücherträumen
Ich danke dem Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar!
Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an :)


 Bildquelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Verliebt-steht-mir-gut/Gemma-Burgess/Blanvalet-Taschenbuch/e496687.rhd