Donnerstag, 22. September 2016

Rezension zu "Dein perfektes Jahr von Charlotte Lucas"

Hallo meine Lieben!
Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Buch "Dein perfektes Jahr" von  Charlotte Lucas lesen.
Wie es mir gefallen hat? Lest selbst nach. Ich danke aber Bastei Lübbe für die Leserunde!

Klappentext:
Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.
Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...
Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Wiebke Lorenz. Ihr neuer Roman Dein perfektes Jahr wird Fans von klugen Liebesromanen verzaubern.

Meine Meinung:
Hannah war immer eine Optimistin, wobei die mich in manchen Situationen mit ihrem Optimismus echt genervt hat.
Während ihr Freund natürlich ein Pessimist ist. Da stellt man sich doch echt die Frage wie deren Beziehung überhaupt funktionieren kann.
Jonathan erlebt im Buch eine Wandlung. Am Anfang hat er mich mit seiner kleinkariertheit zur Weisglut getrieben, später konnte man ihn ertragen :D
Leider muss ich sagen, dass ich oft über Stellen im Buch gestolpert bin, die meiner Meinung nach holprig formuliert sind.
 Ich hatte aber auch die Fahne und vielleicht hat das Lektorat noch ein paar Änderungen vorgenommen.
Ich muss leider gestehen, dass die Wendung die das Buch ca ab der Mitte nimmt, für mich nicht so wirklich glaubwürdig war.
Es ging mir später irgendwie alles viel zu schnell.


Leider kann ich dem Buch nur 2 von 5 Bücherträumen geben :/
Ihr seid trotzdem neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an!

Cover-Bild Dein perfektes Jahr

Bildquelle: https://www.lesejury.de/charlotte-lucas/buecher/dein-perfektes-jahr/9783431039610





Samstag, 17. September 2016

Rezension zu "Miss you von Kate Eberlen"

Huhu ihr lieben Traumländler!

Heute habe ich mal wieder eine neue Rezension für euch. Das Buch ist vor kurzem beim Diana-Verlag erschienen.

Klappentext:

Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?

Meine Meinung:
Das Buch war schon auf den ersten Seiten sehr emotional und ich hatte die Tränen in den Augen, dies passiert bei mir nicht ganz so schnell aber die Autorin hat es geschafft.
Kate Eberlen hat gezeigt, dass jeder sein "Päckchen" im Leben zu tragen hat, auch wenn man das der Person nicht immer ansieht.
Ihr Schreibstil war flüssig zu lesen wenn auch manchmal meiner Meinung nach zu ausschweifend
Tess ,die Protagonistin, ist meiner Meinung nach ein starker Charakter, von dem sich viele Menschen was abschauen könnten.
Gus hat mir erst ab Mitte des Buches gefallen, als er etwas reifer geworden ist.
Es gab auch eine Person die mich am Anfang echt genervt hat, jedoch erfährt man später, warum die Person so ist.
Es gab aber auch Personen die ich das ganze Buch über nicht gemocht habe, aber ich denke, dass dies beabsichtigt war.
Ich fand es jedoch schade, dass die Geschichte die meiste Zeit eher aus zwei Geschichten bestand. Einmal Tess´ Leben und Gus´ Leben.
Daher kann ich dem Buch nur 4 von 5 Bücherträumen geben!







Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an!
Ich danke dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 3. September 2016

Rezension zu "Die Begehrte, Eleonoras geheime Nächte von Sara Bilotti"

Guten Tag ihr Lieben!
Heute habe ich eine neue Rezension für euch. Das Buch ist ebenfalls erst vor kurzem bei Blanvalet erschienen. Ob es mir gefallen hat? Lest selbst.



Klappentext: Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt.



Meine Meinung: Ich kam relativ schnell in das Buch rein, da der Schreibstil nicht schwer zu verstehen war, jedoch gab es zwischendurch Schwierigkeiten zu verstehen wer grade spricht oder was er grade macht.
Auch von der Geschichte habe ich mir irgendwie mehr erhofft, mir hat einfach dieses berühmte Prickeln gefehlt.
Die Stimmung war im ganzen Buch sehr düster, das Lesen hat mich echt irgendwie runtergezogen, weil ich verstehen wollte warum alle so drauf sind, wie sie drauf sind.
Ich konnte mich deshalb auch nicht mit den Personen anfreunden. Mir kam es vor, als hätte Eleonora nicht wirklich was den Tag über gemacht außer sich eine Zigarette nach der nächsten anzuzünden und dabei nachzudenken.
Auch das Ende hat mich nicht wirklich zufriedengestellt, da ich das Gefühl habe irgendwo in der Luft zu hängen.


Daher kann ich dem Buch nur 2 von 5 Bücherträumen geben.
Trotzdem danke ich Blanvalet für das Rezensionsexemplar!
Ihr seid trotzdem neugierig geworden?
Dann schaut euch das Buch doch hier genauer an!